Startseite » Künstlerportraits » Cornelia Schmidt – Emotionale Malerei

Cornelia Schmidt – Emotionale Malerei

cornelia schmidtMein Name ist Cornelia Schmidt. Ich bin im Jahr 1972 geboren und wohne seit gut zwei Jahren wieder in Leinefelde im wunderschönen Eichsfeld. Ich kann mich noch erinnern, wie ich als Kind schon eine rege Fantasie hatte. Ich hatte viel mit meinen Freundinnen Sachen und Dinge erfunden, Schneeburgen gebaut, Banden gegründet, Katzen aufgezogen, Puppen gebaut, eine Band gegründet, gemalt, all diese Dinge halt. Wir haben uns immer neue Dinge einfallen lassen. Sind sogar nach Leipzig zum Eignungstest für Schauspieler gegangen. Aber immer wieder war ich auf der Suche. Immer wieder bin ich mit meinen Gedanken beim Malen gewesen. Es war überall um mich herum. Der Gedanke etwas Eigenes und Einzigartiges zu erschaffen war immer sehr stark. Es ließ mich nicht los. Ich frage mich allerdings bis heute, warum ich nicht beruflich damals diesen Weg eingeschlagen habe. Natürlich gab es Jahre, wo andere Sachen leider wichtiger waren im Leben, denen ich mich widmen musste. Trotz alledem blieb ich immer kreativ. So langsam fing ich vor einigen Jahren wieder intensiv mit der Malerei an. Ich lass sehr viel und probierte immer wieder neue Techniken aus. Ich vergaß manchmal sogar die Zeit und saß bis früh morgens da und malte. Zuerst war es ein Hobby, dann habe ich es als Nebengewerbe angemeldet. Für mich ist die Kunst und Malerei eine Passion, ein täglicher Begleiter- mein Leben.

Cornelia Schmidt – Die Kunst mit anderen Augen sehen

Viele Menschen gehen achtlos ihres Weges. Viele sind unzufrieden, mit sich und deren Umwelt. Sie schauen nur oberflächlich nach vorn. Nie nach links oder rechts, sie schauen nicht in sich. Sie erkennen ihre Seele nicht. Diese Menschen erkennen nicht die Schönheit und Einzigartigkeit der Kunst. Sie gehen achtlos vorbei und belächeln vieles. Sie verstehen nicht. Und genau dies versuche ich in meinen Werken auszudrücken. Die Schönheit aber auch die Trauer, Wut, Angst, Gleichgültigkeit und Hass. Die Farben und Motive meiner Malerei sind das Spiegelbild meiner Seele. All meine Gedanken und Gefühle verarbeite ich in ihnen. Die Schönheit der Natur aber auch den Krieg und Hass auf Erden. Ich möchte und habe es geschafft, dass manche Leute vor meinen Werken stehen bleiben und sich darüber Gedanken machen und darüber sprechen. Genau das will ich mit meiner Kunst erreichen.

Acryl Malerei auf Leinentuch 70x100cm-Chaos- - KopieMeine Leidenschaft ist die emotionale Malerei. bildliche Geschichten erzählen. Aber auch die abstrakte Malerei liebe ich. Man kann seine Gefühle und seine Gedanken, Emotionen in Farben ausdrücken. Ich gebe meinen Werken auch oft die Chance sich selber zu verwirklichen, in dem ich die Farbe nass auftrage. Ich möchte einiges einfach auch dem Zufall überlassen – dem Schicksal. Ich verwende unterschiedliche Maltechniken und lege mich nicht fest. Ich male mit Acryl, manchmal auch mit Lack sowie Bleistift, Kohle und Aquarell. Ich bringe all dies auf das Papier, was in meinem Kopf und Gedanken ist. Der Untergrund wechselt des Öfteren. Leinwand, Papier, Holz,Alu,Plexiglas. Viele meiner Werke male ich mit ausdrucksstarken Farben. So kommt die Bedeutung des Bildes besser zur Geltung. Die Gesichter zeichne oder male ich meistens nicht komplett. Auf mich haben sie so eine mystische Ausstrahlung. In manchen meiner Werke und Skulpturen verwende ich auch unter anderem natürliche Materialien sowie Verbandsstoffe, Plastik, Holz und Aluminium. Viele Hintergründe meiner Werke werden in einer Mischtechnik aufgetragen. Dies hebt den Gesamteindruck nochmals hervor. Ich habe des Öfteren spontane Eingebungen, die mich zu meinen Kunstwerken inspirieren. Ich versuche sie dann auch zeitnah umzusetzen, da ich Angst habe, diese Momente wieder zu vergessen. Ich freue mich immer wieder wie ein kleines Kind wenn ich dann ein neues Werk was aber schon in meinem Kopf fertig ist, auf Papier, Leinwand, Holz, Alu oder auch Plexiglas bringen kann. Meine Malereien zieren Gedankenfragmente, die ich kreativ auf meinen Bildern verewige. Ich finde dass jedes meiner Werke auf seine eigene Art einzigartig ist und meine Gefühle zum Ausdruck bringt. Höhen und Tiefen des alltäglichen Lebens. Das der Betrachter weiß was ich fühle und mit diesem Werk sagen will.

Meine Werke haben alle keine Namen. Ich möchte, dass sich jeder einzelne Gedanken darüber macht. Denn das was derjenige in meinen Bildern sieht, ist für mich interessant und spannend zugleich.

Seit ca. einem Monat gibt es einige meiner Werke auch in Form von Kunstkopien und Postkarten. Unter den Karten sind auch Motive aus der selbst gestalteten digitalen Welt. Ich habe selbst fotografierte Gegenstände und Erlebnisse mit meiner Malerei digital vermischt. So entstanden auf eine irre Art und Weise tolle Bilder.

Das schönste für mich bei meiner Kunst ist es, wie intensiv sich manche Betrachter die Objekte anschauen und sie Stück für Stück analysieren. Das finde ich faszinierend und spannend zugleich.
Ich freue mich sehr auf das Jahr 2016 und auf die kommenden Ausstellungen. Auf die Menschen die dort erscheinen und auf angenehme Gespräche unter Künstlern. Man kann sich natürlich auch gern auf meiner Homepage ein eigenes Bild über mich machen.

Als kleinen Abschluss möchte ich noch ein Zitat erwähnen. Es ist von C.J.Gellert.
Es ist eines meiner Lieblingszitate. Lebe wie du, wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.

 Das könnte Dich auch interessieren:

Gepostet in Künstlerportraits

Keine Kommentare möglich.