Startseite » Künstlerportraits » Svenja Krüger – Mediendesignerin und Acrylmalerin

Svenja Krüger – Mediendesignerin und Acrylmalerin

Svenja Krüger„DIE KUNST ABER IST KEIN HANDWERK, SONDERN VERMITTLUNG VON GEFÜHLEN, DIE DER KÜNSLER EMPFUNDEN HAT“ Leo N. Tolstoi (1828-1910)
Nicht nur in der Malerei spielen Farben eine große Rolle. Auch in der Psychologie lassen sich anhand von Farben Emotionen erkennen und darstellen. In Kombination mit verschiedensten Materialien, Strukturen und Farben.


Bei der Kunst von Svenja Krüger geht es nicht darum, Regeln der Malerei und Kunst zu befolgen. Es geht darum, neue Wege zu entdecken und Ideen zu visualisieren.
Das Leben von Svenja Krüger ist von Kunst, Design, Farben, Formen und Kreativität geprägt. Schon im Jugendalter begann sie mit der Acrylmalerei. Im Jahr 2012 absolvierte Sie ihr Mediendesign-Studium mit dem Bachelor of Arts in München. Und seit 2013 arbeitet Sie als Mediendesignerin in einer Werbeagentur. Über all die Jahre hinweg begleiteten Sie die Malerei und das Verlangen, Ideen zu visualisieren und umzusetzen.

Acrylmalerei in großem Format

Acrylfarbe auf LeinwandIn ihrem Beruf entwickelt sie komplette Konzeptionen und Werbestrategien und setzt diese anschließend digital um. In ihrer Freizeit hingegen bringt sie ihre Emotionen und Leidenschaft ohne jeglichen festgelegten Plan mit Pinsel, Spachtel und Farbe auf großformatige Leinwände. Dieser Kontrast zwischen konzeptionellem Design und freier Malerei ermöglicht es ihr, Ideen aus komplett anderen Blickrichtungen zu betrachten.
Basis Ihrer Werke sind grundsätzlich Leinwand und Acrylfarbe. Hinzu kommen alle möglichen anderen Materialen wie Ofenruß, Sand, Pappe, Federn und echtes Holzfurnier. So werden nicht nur farbliche Kontraste geschaffen, sondern auch materielle.
Eine weitere Besonderheit an Ihren Werken sind die kleinen Etiketten mit Logo und Namen an der rechten unteren Ecke jedes Bildes. Jeder kennt diese Etiketten. Sie sind in nahezu jedem Kleidungsstück. So wird sicher gestellt, wer der Künstler bzw. Hersteller ist und aus welchem Material es ist. Die Assoziation liegt hier allerdings vor allem in der emotional Entscheidung: Welche Farbe verwende ich, welches Material, wonach ist mir heute und wie fühle ich mich? Sowohl bei der Kleiderwahl – die wohl auf so ziemlich jeden zutrifft – und Ihrer Malerei.

Das könnte Dich auch interessieren:

Gepostet in Künstlerportraits und getaggt als , , ,

Keine Kommentare möglich.