Startseite » Künstlerportraits » Viktoria Lohse – Kunst mit Goldeffekten

Viktoria Lohse – Kunst mit Goldeffekten

Viktoria LohseMein Name ist Viktoria Lohse und ich bin 34 Jahre alt und wohne in Wiesbaden. Schon in der Kindheit zogen mich die Farben und ihre unbegrenzte Vielfalt  in ihren Bann. Im Teenager-Alter waren die Erwartungen an mich selbst schon so hoch und mit einer solchen Strebsamkeit verbunden, dass ich nicht zur Ruhe kam, solange das Gemälde nicht die für mein Auge erstrebenswerte Perfektion erreicht hatte. Durch meine künstlerische Ausbildung in der Glasmalerei konnte ich meine schon sehr ausgeprägten kreativen Fähigkeiten, um das für mich sinnvolle Maß an  solidem Handwerkszeug erweitern.

Viktoria Lohse – Schwerpunkt Goldeffekte

Der Fokus meiner bisherigen Anfertigungen liegt ausschließlich auf Großformat-Leinwänden mit dem Schwerpunkt auf Goldeffekten. Meine bevorzugten Materialien und Farben sind Acryl, Spachteltechnik sowie Sprühfarben. Eine ganz bestimmte Maltechnik habe ich nicht. Jedes Bild entsteht aus unterschiedlichsten Techniken. Ich probiere alles aus! Ich muss zugeben, einen Pinsel benutze ich eher selten. Ich fertige auch keine Entwürfe an, sondern arbeite direkt auf der Leinwand und zwar direkt aus dem Kopf heraus. Meine größte Inspirationsquelle ist die Natur in ihren unglaublich fassettenreichen Erscheinungsformen. Vielleicht ist es etwas ungewöhnlich als Künstler/in zu sagen, dass man dem Malen nicht unbedingt „verfallen“ ist. Ich male nicht aus bestimmten Stimmungen, sondern aus einer kreativen Eingebung, die plötzlich in meinem Kopf entsteht.

Viktoria Lohse1Nach einer solchen Inspiration, meist aus der Natur, muss ich dann aber Zeitnah mit der Umsetzung beginnen. Da ich von Natur aus sehr ungeduldig bin, habe ich auch keine Ruhe, bis das Bild so wirkt, wie ich es für mein Auge ästhetisch und fesselnd empfinde. Das kann bedeuten, dass ich bis spät in die Nacht an dem Bild arbeite, oder auch das ich nachts aufstehe, um ein Bild zu vollenden. Nachdem  ich anfänglich nur Gold & Erdtöne verarbeitet habe, sind mittlerweile auch einige Farben in meine Bilder eingezogen. Gold darf und wird aber niemals in meinen Arbeiten fehlen. Denn der Goldton verleiht den Bildern eine unbeschreibliche Eleganz, die insbesondere beim Ausleuchten der Bilder zum Vorschein kommt. (Diesem Effekt bin ich definitiv „verfallen „ !!! ) Daher rührt auch das Label GoldNebel, welches ich meinen Kunstwerken verliehen habe. Mein Anspruch ist es stets, dass meine Kunstwerke die Atmosphäre der Räumlichkeiten prägen, für die sie angefertigt werden und damit ein besonderes Stück Exklusivität verleihen. Ganz nach meinem Leitbild: Wenn es eine Freude ist, das Gute zu genießen, so ist es eine größere, das Bessere zu empfinden und in der Kunst ist das Beste gut genug. (Johann Wolfgang von Goethe)

Das könnte Dich auch noch Interessieren:

Gepostet in Künstlerportraits und getaggt als

Keine Kommentare möglich.