Startseite » Künstlerportraits » Andrea Meyer – Der Weg zur Acryl- und Ölmalerei

Andrea Meyer – Der Weg zur Acryl- und Ölmalerei

KreativitätPortraitfoto Andrea Meyer-Kleve war schon in meiner Kindheit ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Aber erst später, nach der Geburt meines ersten Kindes, habe ich angefangen, mich eingehend mit Kunst zu beschäftigen.
Um in die Materie hereinzufinden habe ich Seminare zum Thema Stillleben und Portrait besucht.
Danach folgten Jahre des autodidaktischen Studiums. Ich habe mich mit der Fotografie und Bildbearbeitung, später mit der digitalen Malerei auseinandergesetzt.
Seit 2009 beschäftige ich mich intensiv mit der Acrylmalerei und wenig später kam die Ölmalerei hinzu. Hierzu hole ich mich regelmäßig Rat bei einem Künstler aus Kleve.
Zu meinen Lieblingskünstlern gehört Edward Hopper. Sein Spiel mit Licht und Schatten fasziniert mich.

Acrylmalerei, die vom Alltag inspiriert ist

Stillleben mit Äpfeln AcrylfarbenDie Inspiration für meine Bilder kommt oft aus meiner derzeitigen Laune. Es gibt Tage, da habe ich Lust realistisch zu arbeiten und an manchen Tage möchte ich etwas Abstraktes ausprobieren. Ein wiederkehrendes Element in meinen Arbeiten ist allerdings der Einsatz von Komplementärkontrasten.
Die Ideen entstehen oft im Alltag. Zum Beispiel koche ich abends und sehe dabei einige Zutaten dekorativ auf der Arbeitsplatte liegen. Oder ich erinnere mich an einen schönen Urlaub und möchte die Erinnerung daran in einem Bild konservieren.

Das könnte dich auch interessieren:

  • Alles fürs kreative Hobby findest du im Staffeleien-Shop.de
  • Zur Webseite von Andrea Meyer-Kleve: www.andrea-meyer.com
Gepostet in Künstlerportraits und getaggt als , , ,

Ein Kommentar in “Andrea Meyer – Der Weg zur Acryl- und Ölmalerei