Startseite » Künstlerportraits » Christian Haberäcker – “Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar.“

Christian Haberäcker – “Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar.“

meMein Name ist Christian Haberäcker, Jahrgang 1976. Ich lebe und arbeite im Millionendorf mit Herz… in München.
Kunst und Kreativität waren mir schon immer treue Wegbegleiter, sowohl während der Schulzeit (FOS für Kunst & Gestaltung) als auch später im Berufsleben (Mediendesign für Digital- und Printmedien).


Vor knapp 4 Jahren hat ein schwerer Schicksalsschlag mein gewohntes Leben von einer Sekunde auf die nächste völlig und für immer aus der Bahn geworfen. Ich musste wieder ganz von vorne anfangen, wieder lernen, zu leben. Vor ungefähr 1 ½ Jahren habe ich dann mal wieder einen Pinsel in die Hand genommen und schnell gemerkt, dass mir die Malerei hilft, Erlebtes zu verarbeiten und die dauerhaften Schäden vorübergehend zu vergessen. Ich betreibe die Malerei nicht professionell, sondern sehe sie momentan als erfüllendes Hobby, das aber durchaus ausbaufähig ist.

Expressionistische Acrylmalerei

Meine Materialien sind hauptsächlich Acrylfarbe und Leinwand. Für meine Collagen verwende ich unter anderem Papier, Stoff, Holz und echten Mineralienbruch. Da die Ideen bei mir sehr spontan entstehen und sich der Plan während der Arbeit noch mehrmals ändern kann, fertige ich ausschließlich freie Arbeiten. Für Wünsche, was Format und Farbwahl angeht, bin ich natürlich immer offen. In jedes meiner Bilder arbeite ich einen Teil von mir ein .. meine Gedanken, meine Gefühle., Wünsche und Träume.
Bisher war das Feedback auf meine Bilder durchweg sehr positiv, und einige haben auch bereits ein neues Zuhause gefunden. Es freut und motiviert mich immer, wenn meine Werke auch anderen gefallen.
Paul Klee hat einmal gesagt: “Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar.“ Da hat er recht. Aber Kunst bewegt mehr… sie hält Momente fest und prägt Epochen. Sie wird hoch gelobt oder zutiefst verabscheut. Sie passt sich an wie ein Chamäleon oder schwimmt gegen den Strom, ist friedvoll oder provokant. Die Kunst ist der Spiegel unserer Gesellschaft, unserer Entwicklung… aber vor allem unserer Seele. Für mich bedeutet der abstrakte Expressionismus die Freiheit, meine Gedanken und Emotionen zu kanalisieren und ungezwungen auszudrücken. Es gibt keine Regeln oder Grenzen, kein richtig oder falsch… schön ist, was gefällt.

Ihr Christian Haberäcker

Weitere Links

  • Kunstutensilien zum kleinen Preis im Staffeleien-Shop.de
  • Zur Webseite von Christian Haberäcker: www.acryl-abstract.gallery/index.html
Gepostet in Künstlerportraits und getaggt als , , , ,

Keine Kommentare möglich.