Startseite » Künstlerportraits » Eva-Maria Bättig – Mit Acrylfarben Gegenständliches sichtbar machen

Eva-Maria Bättig – Mit Acrylfarben Gegenständliches sichtbar machen

Acrylfarbe auf Leinwand BättigKunst lebt von seiner Betrachtung, erzeugt Austausch und regt an.

Auf autodidaktischem Weg eignete ich mir die ersten Elementar- Kenntnisse in der Malerei mit Acrylfarben an. Von 2007 bis 2012 habe ich die Kunstakademie moser-art in Untersiggenthal besucht. Hier erlernte und vertiefte ich die verschiedenen Techniken, wie Rost, Gips, Sand, Asphalt, Collagen … Farblehre und Bildbetrachtung. Seit 2004 hatte ich verschiedene Einzel- und Gruppenausstellungen im Raum Zürich, Graubünden, Schwyz, Uri und Aargau, Zug, Basel (in der Schweiz), Hechingen (Deutschland).

Die Leidenschaft für Acrylfarben

Mit Lust und Leidenschaft lasse ich die Farben fließen, gebe Formen Gestalt und nutze Linien zum Unter- bzw. Aufbrechen. Mich fasziniert dieses Zusammenspiel und Komponieren, teils auch Experimentieren von Empfundenem, Gedachtem, Erkanntem und Erhofftem. So bedeutet die abstrakte Malerei für mich Mut, Fantasie und Freiheit. Im spielerischen Umsetzen von Farben und Formen lasse ich meinen Emotionen freien Lauf. Ein Bild entstehen zu lassen – Gegenständliches „einfach sichtbar“ machen.

Weitere Links

  • Günstigen Künstlerbedarf im Staffeleien-Shop.de kaufen
  • Zur Webseite von Eva-Maria Bättig: www.evabaettig.ch
Gepostet in Künstlerportraits und getaggt als , , ,

Keine Kommentare möglich.