Startseite » Produkt-Wissen » Was ist eine Gesso Grundierung?

Was ist eine Gesso Grundierung?

In der Kunst ist die Gesso Grundierung ein fester Bestandteil eines Gemäldes oder einer Skulptur. Jedoch steckt hinter einer Grundierung viel mehr als ein weißer Farbton. Durch die Festigkeit dieser „Gesso Grundierung“ wird auch in der Bildhauerei oft darauf zurück gegriffen. Ein besonderes Merkmal ist hier die hohe Aufnahmefähigkeit aller Arten von Farben. In unserem Onlineshop findet Ihr bereits fertiges Gesso oder auch als Grundierung auf Keilrahmen wieder. Doch was genau ist Gesso? Wir vom Artina Magazin wollen Euch das mal genauer erklären.

Gesso Grundierung – Alles über die Zusammensetzung und Verwendung

Gesso Grundierung von Reeves

Gebrauchfertiges Gesso

Der Begriff „Gesso“ kommt aus dem italienischen und bedeutet „Kreide“ oder „Gips“.
Die weiße Farbmischung besteht aus verschiedenen Bindemitteln und wird als Grundierung für Untergründe verwendet. „Gesso“, auch bekannt als „Kleber Gesso“ oder „Italienisch Gesso“, besteht traditionell aus Hasenhautleim, Kreide und weißen Pigmenten. Der Kleber wird oft als Beschichtung von starren Oberflächen und als Absorbationsmittel zur Grundierung in der Malerei verwendet. Die Farbe des Gessos ist in der Regel Weiß bis Elfenbeinfarbend. Wodurch besonders in der Acrylmalerei das Gesso viel Verwendung findet. Durch die hohe Aufnahmefähigkeit des Klebers ist es möglich, mit allen Arten von Farben, wie z.B. Acrylfarben zu arbeiten. Sogar auf dreidimensionalen Oberflächen könnt Ihr damit malen. Das Mischen und Auftragen des Gessos ist allerdings eine Kunst für sich. In der Regel werden zehn oder mehr extrem dünne Schichten aufgetragen. Der Aufwand lohnt sich, da der „Leim“ sein strahlendes Weiß auf allen Oberflächen dauerhaft beibehält. Die Rissbildung des Klebers ist sehr hoch und eignet sich daher nur für starre Oberflächen. Um eine gute Grundierung auf flexiblen Leinwänden zu gewährleisten, wird eine Emulsion von Leinöl dem Gesso beigefügt. Dieses fertige Gesso erhaltet Ihr in unserem Onlineshop für Künstler.

Ferner besteht der traditionelle Gesso Kleber aus einem Calciumsulfat-Mineral (CaSO4 · 2H2O) und bildet sich nur im Beisein von Wasser. Der moderne „Acryl Gesso“ dagegen besteht aus Calciumcarbonat (CaCO3) mit einem Latex Acrylpolymer, einem Pigment und anderen Chemikalien. Dadurch erhöht sich die Flexibilität und die Archivlebensdauer. Für die erhöhte Aufnahmefähigkeit wird Titanweiß oft als Bleichmittel zugesetzt. Durch Zugabe von Acrylfarbe oder Pigmenten kann der Acryl Gips eingefärbt werden und Ihr könnt auch farbige Untergründe mit dem Pinsel gestalten. Einige Hersteller, wie auch unsere Artina Keilrahmen, sind bereits vorgrundiert. Bildhauer verwenden Gesso entweder um ihre fertigen Skulpturen zu festigen oder direkt als Material. Eine Sammlung von Gesso Skulpturen wird „gypsotheque“ genannt.

Gepostet in Produkt-Wissen und getaggt als , , , ,

Keine Kommentare möglich.